Kinderarztpraxis Dr. Silke Zilles

» Warum (nicht mehr) Privatpraxis?

 

Ein langgehegter Wunsch war es, als Ärztin mit einer eigenen Praxis Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu begleiten. Und so wurden im Laufe vieler Jahre in nahezu kompletter Eigenleistung die Räumlichkeiten dafür geschaffen.

 

Während und nach dieser Zeit wurden die Möglichkeiten einer Niederlassung als Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin mit einer kassenärztlichen Zulassung permanent im Auge behalten. Bis 2018 war es aber so, dass im Kreis Paderborn seitens der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) kein Bedarf für weitere kinderärztliche Zulassungen gesehen wurde.

Eine privatärztlich betriebene Praxis unterliegt nicht der kassenärztlichen Bedarfsplanung und bot daher die Chance, dennoch den Traum einer Praxis für Kinder und Jugendliche wahr werden zu lassen. Und so wurde Ende 2016 eine Privatpraxis eröffnet.

 

Aktuelle Entwicklungen bzgl. einer Zulassung als Kassenärztin

 

Wir sind zwischenzeitlich vom Zulassungsausschuss der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe mit einem hälftigen Versorgungsauftrag zur vertragsärztlichen Versorgung von Kindern und Jugendlichen zugelassen worden. Allerdings ist dagegen Widerspruch eingelegt worden. Das heißt: wir dürfen aktuell KEINE gesetzlich Versicherten behandeln (als Selbstzahler ist dies jedoch weiterhin möglich, s.u.).

 

Wie geht es weiter: über die Widersprüche wird vom Berufungsausschuss entschieden. Wann dies geschehen wird, ist akuell nicht genau absehbar. Wir rechnen mit einigen Monaten.

 

Leider müssen wir die vielen ausgemachten Termine, bei denen wir bereits auf die Thematik hingewiesen hatten, nun wieder absagen. Nichtsdestotrotz möchten wir uns bei der großen Zahl der angemeldeten Patienten für das Vertrauen in unsere Praxis bedanken. Wir hoffen, sie möglichst bald wieder begrüßen zu dürfen.

 

Wir werden Sie an dieser Stelle weiterhin informieren, sobald wir neue Informationen für Sie haben.

 

Wer bezahlt das ärztliche Honorar?

 

Das heißt für gesetzlich Versicherte: Ihr Kind hat als Patient gegenüber der gesetzlichen Krankenkasse Anspruch auf eine Behandlung. Ihre Krankenkasse schließt mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) einen Vertrag, der die Sicherstellung der Versorgung der Versicherten regelt. Als Vertragsarzt war/ bzw. wäre ich als Mitglied der KV zur Behandlung verpflichtet und die Leistungen werden von dort abgerechnet. Da der eingelegte Widerspruch allerdings aufschiebende Wirkung entfaltet, bin ich nicht mehr berechtigt, eine vertragsärztliche Tätigkeit auszuüben. Ich kann gesetzlich Versicherte lediglich als Selbstzahler behandeln, d.h. diese bekommen eine Rechnung, die i.d.R. NICHT von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird.

 

Bei der privaten Krankenversicherung erhält der Patient für die Behandlungskosten eine im privaten Versicherungsvertrag festgelegte Kostenerstattung. Ich behandele ausschließlich auf der Grundlage eines zwischen Patient und Arzt abgeschlossenen Behandlungsvertrags und rechne meine erbrachten Leistungen nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) ab.

 

 

 

» Kontakt

 

Praxis für

Homöopathie | Kinderheilkunde | Jugendmedizin

 

Dr. med. Silke Zilles

Ärztin für Kinder- und Jugendmedizin

Homöopathie

 

Zur Lohne 3

33178 Borchen

Telefon:                    0 52 51 / 41 42 7-0

Fax:                           0 52 51 / 41 42 7-99

 

info@dr-zilles.de

 

» Öffnungszeiten

 

Bestellpraxis nur mit Termin

 

Sie haben die Möglichkeit, in unseren Terminkalender zu schauen, um zu sehen, wann noch freie Sprechzeiten sind. Anschließend können Sie den Button Online Termin grnTermine online buchen oder Sie geben uns telefonisch/ per Mail Ihren Terminwunsch bekannt. Probieren Sie es aus!